Logo BMUB
Städtebauförderung

22. Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz

Kommunikation, Partnerschaften und Bündnisse im Städtebaulichen Denkmalschutz

26. bis 27. August 2014 in Quedlinburg

Willkommen

Stadtkerne, Altbauquartiere und weitere historisch geprägte Stadtbereiche sind Orte der Kommunikation. Im Idealfall sind sie geprägt von sozialer Vielfalt, unternehmerischem Treiben und einem vielfältigen kulturellen Leben. Oder aber Wohnungsleerstand, wegbrechender Einzelhandel und ungenutzte öffentliche Bauten bestimmen das Bild. Manchmal auch beides – dicht nebeneinander. Gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und demografischer Wandel stellen besondere Anforderungen an einen zeitgemäßen Umgang mit dem bauhistorischen Erbe. Die Vermittlung der baukulturellen Werte erfordert deshalb Fingerspitzengefühl und zugleich besondere Kreativität. Die moderne Stadtgesellschaft fordert Mitsprachemöglichkeiten und Gestaltungsfreiräume. Nicht selten wird die Altstadt zur Eventfläche und manche gute Investitionsidee scheitert an der Verständigung über deren Ziele und Absichten. Im Wettbewerb mit anderen Städten scheinen sogar Werbestrategien notwendig, um sich behaupten zu können.

Vor diesem Hintergrund stellt der 22. Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz mit dem Titel "Kommunikation, Partnerschaften und Bündnisse im Städtebaulichen Denkmalschutz" Fragen und gibt Antworten aus der Perspektive der kommunalen Handlungspraxis. So bietet sich die Gelegenheit, aus aktuellen Umsetzungsbeispielen Anregungen für den jeweils eigenen Verantwortungsbereich mitzunehmen.

 

nach oben ↑

22. Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz // Quedlinburg